Christoph Hussmann meistert Ultramarathon

Die Herausforderungen, denen sich Christoph Hussmann vom VfL Fröndenberg stellt, scheinen stetig anzusteigen. Bei seinem jüngsten Einsatz schnürte er die Siebenmeilenstiefel für die Ultramarathonstrecke des P-Weges rund um Plettenberg. Die Strecke ist als Berg-und Tallauf angelegt, bei der die Läufer vier Täler rund um Plettenberg passieren und jeweils die Berge „dazwischen“ erklimmen müssen, wenn sie nach 74 km und 2000 Höhenmetern das Ziel erreichen wollen. Christoph Hussmann bezeichnete die Strecke selbst als verlangsamte Achterbahnfahrt, bei der man natürlich selbst den eigenen Motor zünden muss, um voranzukommen. Sicherlich war es für ihn auch zeitweise eine Achterbahnfahrt der Gefühle, als er teils im strömenden Regen und weite Abschnitte völlig alleine über die Wald-und Schotterwege des Sauerlands lief. Doch die Anstrengung hat sich ausgezahlt. Nach 8:30,50 Stunden überquerte er als 16. von 62 Startern die Ziellinie. In seiner Altersklasse M45 wurde er Dritter.

2017-09-15T13:05:01+00:00