Michael und Christoph erreichen trotz des Dauerregens die gesteckten Ziele

Michael Fobbe, M45, und Christoph Hussmann, M40, vom VfL Fröndenberg liefen beim 14. Remmers-Hasetal-Marathon in Löningen mit. Neue Streckenrekorde wurden nicht erzielt. Trotz des anfänglichen Nieselregens, der dann in ergiebigem Dauerregen bis zum Zieleinlauf anhielt, sind beide Läufer mit ihren Ergebnissen mehr als zufrieden, da die eigenen gesteckten Ziele erreicht wurden. Unterstützung bekamen die Läufer von den vielen Zuschauern und zahlreichen Musikgruppen an der Strecke. Michael Fobbe trainiert erst seit diesem Jahr wieder intensiver. Er startete mit insgesamt 847 Teilnehmern zu seinem ersten Halbmarathon und kam nach 1:43:17 Std. als 162. Läufer über die Ziellinie, 33. in seiner Altersklasse. Christoph Hussmann lief den Marathon mit insgesamt 144 Läufern. Trotz des schlechten Wetters verbesserte Christoph, der im letzten Jahr schon teilgenommen hatte, seine Zeit um mehr als 30 Minuten und erreichte sein selbstgestecktes Ziel, unter drei Stunden zu bleiben. Er lief nach 2:57:34 Std. als sechster über die Ziellinie und wurde damit zweiter in seiner Altersklasse. Anschließend fand noch eine große Open-Air-Party im Ort statt.

2017-05-10T18:43:18+00:00