VfLer erfolgreich bei herbstlichen Straßenläufen

Die Läufer vom VfL Fröndenberg nutzten das momentan vielfältige Angebot an Straßenläufen und waren an verschiedenen Orten im Einsatz. Drei Sportler scheuten das nasskalte Novemberwetter nicht und gingen auf die 33. Barbararunde in Oberaden, die mit über 550 Teilnehmern allein auf der 5 km-Distanz und 1265 Teilnehmern insgesamt einen Rekord verzeichnen konnte. Umso beeindruckender war das Resultat von Theo Schwermann vom VfL: Über 5 km war er insgesamt der Zwölfte, der die Ziellinie überquerte. Mit seiner Leistung von 21:44, 33 min konnte er sich in seiner Altersklasse MJ U16 den zweiten Platz sichern. Seine Schwester Johanna Schwermann benötigte 27:33,19 min und erreichte bei den Frauen den 33. Platz. In ihrer Altersklasse WJ U18 bedeutete das Platz 10. Martin Kessler startete über die doppelte Distanz, über 10 km. Ein paar größere Pfützen mussten auf der Strecke bewältigt werden. Martin Kessler ließ sich davon nicht aufhalten und konnte mit seiner Jahresbestzeit von 56:47,27 min den Lauf ins Ziel bringen. Damit wurde er Zehnter in seiner Altersklasse M55. Ebenfalls drei Sportler des VfL gingen einen Tag später bei ähnlichen äußeren Bedingungen beim Straßenlauf in Werl über 10 km an den Start. Trotz Nässe und rutschiger Blätter lief Iris Hohmeyer ein tolles Rennen in 53:40 min und wurde mit dem Sieg in ihrer Altersklasse W40 belohnt. Eine Woche zuvor hatte sie schon den Härtetest beim Hemmerder Crosslauf bestanden. Dort war sie nach 8 Runden auf den unebenen Kuhwiesen von Hemmerde als 9. Frau ins Ziel gestürmt.

Genauso beherzt ging Stefan Klose in sein Rennen in Werl. Mit seiner Zeit von 47:02 min schaffte er den vierten Rang in seiner Altersklasse M55 und konnte sehr zufrieden sein. Auch Jörg Ribeiro konnte mit 50:29 min eine gute Zeit verbuchen und sich über den 6. Platz in seiner Altersklasse M40 freuen.

2017-11-20T22:26:13+00:00